Inhalt Splitter Dialog Betrifft Fundgrube Unterwegs Hörbar EDV Links Datenschutz Impressum Suche

Kopfsplitter

Betrifft

Statistik der Militärausgaben 2021

aktualisiert am 8.5.2022

Liste der Militär-Ausgaben von 15 Ländern im Jahr 2021

Anmerkung: Die Angaben für China und Saudi-Arabien sind geschätzt und die Werte der Ausgaben wurden nach den derzeitigen Preisen und Wechselkursen in US-Dollar umgerechnet.

Die Aufstellung vom April 2022 listet die Militär-Ausgaben für 15 Länder im Jahr 2021 auf. Die Statistik beruht auf der Arbeit des Stockholmer internationalen Friedensforschungsinstituts (SIPRI) und wird jedes Jahr aktualisiert. Das SIPRI wurde 1966 als Stiftung durch die schwedische Regierung gegründet und ist heute auf dem Gebiet der Friedensforschung allgemein anerkannt. 1982 wurde das Institut mit dem UNESCO-Preis für Friedenserziehung ausgezeichnet.

Welche Zahl der Statistik fällt sofort auf? Die Vereinigten Staaten haben innerhalb eines Jahres unvorstellbare 801 Milliarden Dollar für das Militär ausgegeben. Welche atemberaubende Summen mögen da in den letzten Jahrzehnten zusammengekommen sein!? Die Zahlen für China scheinen mir überschätzt und für Russland unterschätzt zu sein. Und trotzdem errechne ich, dass die USA fast genauso viel Geld für das Militär ausgegeben haben wie die nachfolgenden 10 Staaten zusammen.

Wozu brauchen die Vereinigten Staaten diese ungeheuren Finanzmittel? Ein beachtlicher Teil der Ausgaben fließt in die Truppenpräsenz im Ausland. Im Jahr 2008 z. B. war das US-Verteidigungsministerium für 761 militärische Einrichtungen seiner Streitkräfte in der ganzen Welt verantwortlich. Die Gesamtzahl dürfte sogar noch höher sein.

Auch in Deutschland ist das US-Militär präsent. Die Bundesregierung hat in zehn Jahren fast eine Milliarde Euro für die Stationierung von US-Truppen in Deutschland gezahlt. Das sind ungefähr 100 Millionen pro Jahr. Diese Zahlen nannte das Bundesfinanzministerium Mitte 2020 auf eine Anfrage der Linken. Ein Vielfaches müssen allerdings die amerikanischen Steuerzahler zahlen. Kein anderer Truppenstandort weltweit bekommt mehr Geld.

Allein auf dem Gebiet in und um Kaiserslautern lebten 2013 rund 52.000 US-Amerikaner. Aktuellere Zahlen stehen leider nicht zur Verfügung. Zum Militärkomplex gehört auch die bekannte Ramstein Air Base, welche die personell größte Einrichtung der US Air Force außerhalb der USA ist. Hier arbeiteten im Jahr 2014 rund 9.200 Militärangehörige. In dieser Zentrale der US-Streitkräfte werden Fracht- und Truppentransporte in Europa, Afrika und den Nahen Osten geplant und durchgeführt. Die Satelliten-Relais-Station spielt zudem eine zentrale Rolle bei den umstrittenen Einsätzen von US-Kampfdrohnen. Und im nahen Landstuhl verfügt das Pentagon über das größte Militär-Lazarett außerhalb der Vereinigten Staaten.

Die Ramstein Air Base liegt zwar auf deutschem Staatsgebiet, genießt aber Immunität. Kontrollen der US-Militäraktivitäten durch deutsche Behörden oder gar Ermittlungen durch deutsche Behörden sind in der Praxis unmöglich, weil diese die Militärbasis nur nach Zustimmung des US-Kommandeurs betreten dürfen.

Im April 2022 trafen sich auf Einladung des amerikanischen Verteidigungsministeriums Vertreter von 40 Staaten bezeichnenderweise in Ramstein, um militärische Auslandshilfen für die Ukraine zu besprechen. Auch Christine Lambrecht, die deutsche Verteidigungsministerin, war nur Gast im eigenen Land. Die Konferenzteilnehmer beschlossen eine Fortsetzung der militärischen Lieferungen an die Ukraine und monatliche Treffen.

Lesen Sie auch ★ Der Ukraine-Krieg und die Salomonen

nach oben